Tegernseer Höhenrunde

GPX

PDF

10,05 km lang
Wandern

Ein "Auf und Ab" entlang der Südseite hoch über der Stadt Tegernsee. 

Zurück zum Ausgangspunkt in der Stadtmitte gelangt man am Tegernseer Ufer entlang.

Gut zu wissen

Wegbeschreibung

Gleich am Anfang der Tour geht es über den unteren u. oberen Treppenweg steil bergauf zum Westerhof und weiter mit schönen Ausblicken unterhalb vom Großtegernseer Berg nach Hohenlehen. Das Hotel „Der Westerhof“ galt einst als der größte Klosterhof des Tegernseer Tals. Seit 1017 diente er zudem als Ort der Erholung für die Tegernseer Mönche. Nachdem das Kloster aufgehoben worden war, wechselte das Anwesen in weltlichen Besitz und ist jetzt ein Hotel. Ab Hohenlehen folgen wir dem Gschwandlerweg über Ober- u. Untergschwend wieder bergab in das kühle Alpbachtal. Jetzt beginnt der nächste Aufstieg, zuerst ein Stück dem Alpbach entlang (Weg 685), dann rechts ab zum Auerbauer und Hoiner (Weg 686). Der Hoinerhof  am Nordabhang des Kleintegernseer Bergs ist seit dem 15. Jahrhundert als Klosterlehen bezeugt. Er war mit 86 Tagwerk (ca. 29 Hektar) Grund ein eher kleines Anwesen. Bevor man über den Sonnleitenweg den Tegernseer Höhenweg erreicht, findet man sicher einen schönen Rastplatz und genießt den Panoramablick über den See. Der Tegernseer Höhenweg (510) führt nun zum Großen Paraplui. Der hölzerne Unterstand erinnert mit einem Gedenkstein an das "Dreikönigstreffen" vom 8. Oktober 1822 (König Max I. Joseph von Bayern, Franz I. Kaiser von Österreich und Alexander I. Kaiser von Russland). Hierbei präsentierte der Bayerische König seinem hohen Besuch aus Österreich und Russland den traumhaften Blick über die Landschaft rund um seine Sommerresidenz. Vorbei am Stieler Denkmal erreicht man nach der Überquerung der Bundesstraße das Stieler Haus. Das biedermeierliche Sommerhaus mit Atelier wurde von Joseph Stieler, nach Erwerb des Grundstücks 1829 als eines der ersten Stadthäuser am Tegernsee erbaut. Bald fungierte es als Vorbild für weitere Häuser und Ansiedelungen bedeutender Künstler im Gefolge des königlichen Hofes im Tegernseer Tal. Heute befindet sich in diesem nahezu unveränderten Haus ein modernes Restaurant mit Terrasse, Wintergarten und Bar. Hier könnte man bei schlechtem Wetter die Tour beenden und mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt am Bahnhof fahren. Dann würde man aber die zahlreichen Sehenwürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten auf der restlichen Wegstrecke versäumen. An der Freizeitanlage Point geht es zum Ufer des Tegernsees,  kurz danach an der Schiffswerft Tegernsee vorbei über den Hoffischereiweg zum Schloss Tegernsee. Das Kloster Tegernsee war eine im 8. Jahrhundert gegründete Abtei der Benediktiner am Tegernsee in der heutigen Stadt Tegernsee in Bayern. Es war bis 1803 die wichtigste Benediktinerabtei Oberbayerns. Heute sind die Gebäude des Klosters als Schloss Tegernsee Eigentum der herzoglichen Linie der Wittelsbacher. Weitere geschichtliche Informationenzur Anlage: Tegernseer Klosteranlage . Angelangt am Rathaus in der Ortsmitte beginnt der "Seesteg", eine Tegernseer Besonderheit. Dieser führt "über dem Wasser" bis zur August Macke Anlage. Zum Ausgangspunkt am Bahnhof Tegernsee gelangt man direkt gegenüber der Bundesstraße über die Prinz-Karl-Allee und den Königin-Caroline-Weg. 


 

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko.


 

Ausstattung

Festes Schuhwerk, sowie dem Wetter angepasste Kleidung.

Tipp des Autors

Ein "Sundowner" vor dem Rathaus am Tegernseer Seesteg.

Anreise & Parken

A8 bis Ausfahrt Holzkirchen, über B318 und B307 nach Tegernsee.

Parken ist am Bahnhof Tegernsee nur sehr begrenzt möglich, wir empfehlen am Zentralparkplatz zu parken und die Tour gleich von dort aus zu starten. Die Parkplätze sind kostenpflichtig.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem MVV an den Tegernsee.


Bushaltestelle: Bahnhof Tegernsee.


https://www.mvv-muenchen.de

Literatur

Kostenloser Stadtplan Tegernsee

Karte

Erlebniskarte Tegernsee, oder Wanderkarte Tegernsee-Schliersee-Wendelstein, erhältlich in allen Tourist-Informationen am Tegernsee.

Weitere Infos / Links

Autor:in

Andreas Kimpfbeck

Organisation

Alpenregion Tegernsee Schliersee
Tourdaten
Start: Tegernsee - Bahnhof
Ziel: Tegernsee - Bahnhof

mittel

02:45:00 h

10,05 km

375 m

378 m

724 m

962 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.