Mit der Bahn in die Berge: Von Tegernsee an den Schliersee – mal anders

GPX

PDF

14,99 km lang
Wandern

Die Region Tegernsee-Schliersee eignet sich auch deshalb so perfekt für Bahnreisende, weil sich so viele spannende Überschreitungen ergeben, u.a. vom Tegernsee zum Schliersee. Eine davon ist eher weniger begangen… 

Schon die Bahnfahrt ist ein Erlebnis: Hin geht es entlang des Tegernseer Ostufers, zurück entlang des Schlierseer Westufers. Dazwischen liegt eine Tour, die einige Höhen- und Kilometer mitbringt. Die sich aber auch mehr als lohnt.  

 

Die Klassiker der Tegernsee-Schliersee-Touren führen über Neureuth und Gindelalmen oder über die Kreuzbergalm. Auf dieser Überschreitung sind weniger Menschen unterwegs – dafür umso mehr Gipfel. Größtenteils durch Bergwald wandert man zunächst hinauf zum Pfliegeleck. Vom Gipfel geht es dann erst gemütlich flach bis zur Berggasthaus am Galaun unterhalb des Riedersteins, bevor man zum Riederstein (1.207 m) aufsteigt, der mit seiner Kapelle 500 Höhenmeter über dem Tegernsee thront. 

 

Das soll es aber noch nicht gewesen sein. Als nächstes geht es Richtung Süden zum Rohrkopf (1.316 m) und schließlich auf die Baumgartenschneid (1.448 m). Bergab wandert man über die Rauhwackenhöhle (rechterhand, Augen auf) und durch das Tufttal hinab Richtung Schliersee. In Neuhaus kann man wieder in die Bahn steigen. 

Gut zu wissen

Sicherheitshinweise

Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

Tipp des Autors

Einkehr  


Unterhalb des Riedersteins kann man im Bergasthaus in Galaun einkehren. In Neuhaus warten diverse Optionen: direkt in Bahnhofsnähe z.B. La Stazione.  

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Tegernsee gelangt man mit der RB57 (zum Fahrplan) der Bayerischen Regiobahn BRB. Die RB55 (zum Fahrplan) hält in Neuhaus. 

Autor:in

Helen Kremer

Organisation

Alpenregion Tegernsee Schliersee
Tourdaten
Start: Bahnhof Tegernsee
Ziel: Bahnhof Schliersee

05:35:00 h

14,99 km

929 m

899 m

742 m

1.443 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.