Königsalm

GPX

PDF

9,95 km lang
Wandern

Auf Sisis Spuren - schöne Wanderung zur herzoglichen Alm mit herrlicher Aussicht zu den Blaubergen und zum Leonhardstein.

Die Wanderung führt zur herzoglichen Königsalm mit herrlicher Aussicht zu den Blaubergen und zum Leonhardstein. In dem idyllisch gelegenen herrschaftlichen Gebäude sollen schon echte Königskinder genächtigt haben. Heute weiden dort die Pferde der Herzogin Helene in Bayern gemächlich zwischen den Almkühen.

Gut zu wissen

Wegbeschreibung

Startpunkt der Tour ist der Parkplatz Siebenhütten/Gernberg. Wir marschieren über die Brücke, (Weg 502) und gelangen nach ca. 500m zur Abzweigung des Wegs zur Königsalm/Geißalm (615 rechts). Erst noch flach, steigt der Pfad bald im Bergwald westlich an, bis wir die Geißalm mit ihrer etwa 40 Meter langen, gemauerten Hütte erreichen. Auf der ursprünglichen „Goaßalm“ war die hier gewonnene Ziegenmolke ein gefragtes Kurmittel im Wildbad. Von der Weggabelung nach der Geißalm wählen wir den rechts abzweigenden, unteren Weg zur Königsalm (615a). Er führt uns ohne große Mühe im Klammgraben taleinwärts, über den Bach und südlich zur in der Weidezeit bewirtschafteten Königsalm mit ihrer 46 Meter langen Hütte. Die Königsalm ist ein Musterbeispiel für alpenländisches Bauen. Das daneben stehende Kavaliershaus wurde unter König Max I. Joseph errichtet, der es gern nutzte. Oberhalb der Molkekammer hatte er sich einen Salon einrichten lassen. Er betrieb eine Fleckviehherde mit ungefähr 60 Tieren. Im Glas eines der Fenster soll sogar Sisi, die spätere Kaiserin von Österreich, Ihre Initialen geritzt haben. Heute kann man auf der schmucken Alm eine eine Brotzeit mit würzigem Kräutertopfen aus eigener Produktion oder auch die selbstgemachten Kuchen genießen. Von der Königsalm geht es auf einem gut ausgebauten Forstweg zuerst über freies Gelände, dann durch den Wald abwärts (615a). Unten angekommen trifft man auf den Wanderweg 501, der uns entlang der Weißach flußabwärts zurück zum Ausgangspunkt bringt. Zum Abschluss der Tour empfiehlt sich nun eine Einkehr in der nahegelegenen Gaststätte "Altes Bad" oder zur Brotzeit in der herzoglichen Fischzucht Wildbad Kreuth.

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko.

Ausstattung

Festes Schuhwerk sowie dem Wetter angepasste Kleidung, evtl. Regenjacke, Trinkflasche, 1.-Hilfe-Päckchen

Tipp des Autors

Selbstgemachter Kuchen auf der Königsalm.


 

Anreise & Parken

A8 bis Ausfahrt Holzkirchen, über B318 nach Kreuth weiter nach Wildbad Kreuth.

Parkplatz Wildbad Kreuth oder Siebenhütten/Gernbergbrücke.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem MVV nach Kreuth, Bushaltestelle Wildbad Kreuth oder Gernbergbrücke.


https://www.mvv-muenchen.de/fahrplanauskunft

Karte

Wanderkarte Tegernsee-Schliersee-Wendelstein und Alpenvereinskarte BY 13a - Bergsteigerdorf Kreuth, Mangfallgebirge Kreuth und Umgebung. Diese Karten können Sie in der Tourist-Information Kreuth erwerben.

Weitere Infos / Links

Autor:in

Andreas Kimpfbeck

Organisation

Alpenregion Tegernsee Schliersee
Tourdaten
Start: Parkplatz Siebenhütten/Gernberg
Ziel: Parkplatz Siebenhütten/Gernberg

mittel

03:25:00 h

9,95 km

439 m

431 m

800 m

1.135 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.