Geo-Lehrpfad Holzkirchen - Nordroute

GPX

PDF

15,52 km lang
Radfahren

Mit dem Rad auf den Spuren der Erdgeschichte rund um den Markt Holzkirchen

Der nördliche Teil des 2021 eröffneten Holzkirchner Geo-Lehrpfads erschließt die kleinen Weiler und Dörfer nördlich des Marktes Holzkirchen - ein Highlight ist der eindrucksvolle Teufelsgraben - ein eiszeitliches Trockental.

Gut zu wissen

Wegbeschreibung

Start unserer Runde ist an der ersten Station, direkt am Bahnhof in Holzkirchen. Von hier aus überqueren wir die Münchner Straße um anschließend der Haidstraße nach Südwesten zu folgen. Die Roggersdorfer Straße führt uns an die erste Station auf der Route zum Thema Vegetationsgeschichte.


Weiter geht es über das kleine Dorf Roggersdorf (Station 3) in den Teufelsgraben (Station 4). Dem tief eingeschnittenen Tal des Teufelsgrabens folgen wir nach Osten, zwei weitere Stationen passierend bis zur St2573. Hier gelangen wir auf den Radweg zurück in Richtung Holzkirchen. Am Ortseingang (Kreisel) halten wir uns links und folgen dem Radweg entlang des nördlichen Ortsrands, vorbei an der eindrucksvollen Station 7, die uns einen Überblick über Findlinge im Alpenvorland bietet. Wir passieren die Orte Heignkam und Erlkam und erreichen zwischen Erlkam und Mölgg-Aberg die 8. Station. Von Mölgg-Aberg geht es in südlicher Richtung entlang der Westermeierstraße in den Ort Föching. Nachdem wir uns an Station 8 (eine Sackgasse auf der Route) über die Verwendung von Kalktuffblöcken beim heimischen Bauen bei der Kirche in Föching informiert haben, radeln wir über einen kleinen Wirtschaftsweg mitten durch Felder weiter zurück in Richtung Holzkirchen. Wir umrunden den Ort in südöstlicher Richtung, als geologisch wichtige Station darf natürlich ein Abstecher zur Holzkirchener-Geothermieanlage nicht fehlen. Hier wird bis zu 157 Grad heißes Thermalwasser aus rund 5 Kilometern Tiefe gewonnen und so Fernwärme für den Markt Holzkirchen erzeugt.  Bei einer weiteren Station lässt sich bewundern, wie der für die Geothermie essentiell wichtige Riffschutt-Kalk aus dem Zeitalter des Malm sich auch künstlerisch gestalten lassen kann. Am Ende unserer Runde gelangen wir wieder in den Ort, passieren den Herdergarten und den Marktplatz von Holzkirchen und erreichen schließlich wieder den Bahnhof. 

Ausstattung

Trekkingrad

Tipp des Autors

Mit Start und Ziel der Runde am Bahnhof Holzkirchen eignet sich diese Tour hervoragend auch für eine öffentliche Anreise.

Anreise & Parken

Autobahn A8, Ausfahrt Holzkirchen, von hier in die Ortsmitte.

Großer Parkplatz in Holzkirchen am Herdergarten (von hier aus kann die Runde auch gestartet werden) man fährt hier zuerst in Richtung des Bahnhofs.

Öffentliche Verkehrsmittel

BRB oder S-Bahn S3 bis Holzkirchen

Karte

Tourenradkarte für den Landkreis Miesbach - erhältlich im Buchhandel oder bei der Alpenregion Tegernsee Schliersee

Weitere Infos / Links

Weitere Informationen zum Geo-Lehrpfad und den Stationen finden Sie hier: https://www.geo-lehrpfad-holzkirchen.de/

Autor:in

Markt Holzkirchen Standortförderung

Organisation

Alpenregion Tegernsee Schliersee
Tourdaten
Start: Bahnhof Holzkirchen
Ziel: Bahnhof Holzkirchen

leicht

01:05:00 h

15,52 km

61 m

53 m

655 m

705 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.