Durch Holzkirchens Hain und Flur

GPX

PDF

17,58 km lang
Wandern
Halbtagesrunde ab Holzkirchen, die in die landschaftlich reizvollen Regionen im Südwesten der Marktgemeide führt.

Mit dieser Wanderrunde ab Holzkirchen bietet sich eine schöne ausgedehnte Spazierunde auf nicht zu schwierigen Wegen, die Runde ist durchaus auch für geländegängige luftbereifte Kinderwägen geeignet, wobei die Länge der Tour nicht unterschätzt werden sollte. Kurze Stücke der Route führen entlang von Staats- und Bundesstraßen, der großteil der Tour ist jedoch verkehrsberuhigt und entspannt zu gehen. Die Runde ist ideal in der Übergangszeit, um sich einfach etwas zu bewegen oder die Wanderfitness für größere Touren zu testen.

Gut zu wissen

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Holzkirchen gehen wir entlang der Münchner Straße ortseinwärts bis zum alten Friedhof am Oskar-von-Miller-Platz mit der Pestkapelle. An der Ampel überqueren wir die Straße und folgen der Baumgartenstraße. Sie führt uns am Hallenbad BaTuSa vorbei und weiter ortsauswärts, bis rechterhand drei markante Wohnblocks zu sehen sind. Unmittelbar an diesen vorbei biegen wir rechts in einen Wirtschaftsweg ab. Wir folgen diesem eine Brunnenbohrung passierend und später durch Wald bis zur Staatsstraße 2073. Diese überqueren wir östlich des Weilers Baumgarten und setzen unseren Weg auf einem Waldweg fort der uns rasch zum bereits sichtbaren Weiler Buch leitet. Weiter folgen wir der Straße südlich in leichter Steigung bis nach Kleinhartpenning.
Hier lohnt es sich, einen Abstecher zum Hackensee zu unternehmen. Man folgt ganz einfach der deutlichen Wanderbeschilderung in Westrichtung. Der malerische Moorsee liegt versteckt in einer Mulde. Informationstafeln verraten Wissenswertes über Geologie, Fauna und Flora. Wer Lust auf ein spritziges Bad hat, folgt dem Wegweiser zum Badesteg. Optional bietet sich auch eine Umrundung des Sees an (ca. 30 Minuten extra Wegzeit).


Auf gleichem Weg geht´s wieder nach Kleinhartpenning zurück. Dort biegen wir rechts (südlich) ab nach Asberg. Links (östlich) durch den Weiler und auf einem aussichtsreichen Feldweg über den Moränenrücken in gleicher Richtung weiter nach Großhartpenning.
Dort gehen wir bis zur B13, der man nach links (Richtung Holzkirchen) wenige hundert Meter folgt. Wir biegen rechts in den Warngauer Weg nach Sufferloh ab und genießen ein Stück Feldweg durch sanfte Hügel. Nach dem Weiler Thannseidl queren wir die Kreisstraße und setzen unseren Weg sobald man rechts abbiegen kann auf einem Forstweg am Waldrand fort. Vorbei an der Kapelle von Sufferloh auf dem Frauenbergerl erreichen wir nach kurzer Zeit den Weiler Thann. Von hier führt uns eine ruhige Straße,  erst links-, dann rechtsseitig von einem kleinen Reitweg (auch für Fußgänger geeignet) begleitet, nach Norden. Unser Weg führt geradewegs nach Holzkirchen zurück, wo wir uns entweder bei einer Einkehr am nahen Marktplatz stärken oder direkt der Wanderbeschilderung zurück zum Bahnhof folgen.

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko.

Ausstattung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Bekleidung, ggf. Brotzeit

Tipp des Autors

Bei Föhn bietet sich uns unterwegs beste Alpensicht

Anreise & Parken

A8 bis Ausfahrt Holzkirchen
Holzkirchen Bahnhof (gebührenpflichtig)

Öffentliche Verkehrsmittel

Züge der Bayerischen Regiobahn und der S-Bahnlinie S3 verkehren regelmäßig ab München nach Holzkirchen.

Literatur

Rother Bergverlag: Rund um München - vom Dachauer Land bis ins Alpenvorland: 58 Touren

Karte

Bayrisches Landesamt für Vermessung, Topographische Karte P12 Holzkirchen, Rad- und Wanderkarte, 1 : 25 000.

Autor:in

Markt Holzkirchen Standortförderung

Organisation

Alpenregion Tegernsee Schliersee
Tourdaten
Start: Holzkirchen Bahnhof
Ziel: Holzkirchen Bahnhof

leicht

04:30:00 h

17,58 km

139 m

139 m

681 m

768 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.