Auf den Stolzenberg

GPX

PDF

8,42 km lang
Bergwandern/-steigen
Den ersten Teil dieser Tour kann man bequem mit dem modernen Lift der Suttenbahn machen. Besonders beliebt ist sie wegen der traumhaften Ausblicke und der schönen Rastplätze.

Unterwegs nur an der Jagahüttn Einkehrmöglichkeit, unten im Suttengebiet verschiedene Möglichkeiten bei den Suttenwirten.

Gut zu wissen

Wegbeschreibung

Ein schmaler Pfad führt uns von der Bergstation der Suttenbahn in Richtung Süden zum Rosskopf. Der 1.580 Meter hohe Berg ist leicht zu besteigen, und schnell haben wir den Gipfel erreicht. Das neue Gipfelkreuz und die malerische Aussicht auf Spitzing- und Tegernsee laden uns zu einer ersten kleinen Rast ein. Auf einem breiten Grat wandern wir danach weiter. Wir marschieren durch schattige Wälder entlang des Rotkopfes und freuen uns, dass wir uns dabei nicht sonderlich anstrengen müssen. Erst kurz vor dem Stolzenberg wird der Weg steiler und anspruchsvoller.


Dafür erleben wir auf dem Stolzenberg einen Gipfelmoment der ganz besonderen Art: ein einzigartiges kleines Hochplateau mit Waldbewuchs, auf der einen Seite steil abfallend zum Spitzingsee und mit wunderbaren Rastplätzen! Natürlich gönnen wir uns hier eine entspannende Rast. Vom Plateau aus zweigt im Wald ein kleiner Pfad nach rechts hinunter zur Stolzen-Alm und in Richtung Moni-Alm ab. Wir wandern steil bergab und begegnen nur wenigen Wanderern. Trittsicherheit empfiehlt sich auf diesem Abstieg bis zur Stolzen-Alm, erst danach wird der Weg wieder breiter und einfacher.


An der Moni-Alm treffen wir im Sommer Mountainbiker, Walker und Wanderer. Die Alm ist ein idealer Ausgangspunkt zu weiteren Bergwanderungen, wie etwa zum Wallberg, Risserkogel oder Blankenstein. Auf unserer Tour ziehen wir aber den Abstecher zum romantisch gelegenen Suttensee vor. An schönen Bergwiesen vorbei erreichen wir den See. Hier legen wir noch eine kleine Pause ein, bevor wir nach wenigen Minuten Fußweg unseren Ausgangspunkt, die Suttenbahn erreichen.

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko.

Ausstattung

Wir empfehlen festes Schuhwerk und evtl. Stöcke für den Abstieg. Bitte denken Sie an Verpflegung, Mobiltelefon, Wechselkleidung und ein Erste-Hilfe-Set.

Anreise & Parken

A8 bis Ausfahrt Holzkirchen, über B318 nach Rottach-Egern. Dort die Mautstraße Enterrottach bis zur Talstation der Suttenbahn nehmen. Aktuelle Informationen und Mautgebühren finden Sie hier.

Rottach-Egern Talstation Suttenbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Züge der Bayerischen Regiobahn verkehren stündlich ab München nach Tegernsee, von dort mit der Buslinie 360 bis Suttenbahn.


Hier finden Sie die aktuellen Fahrplanauskünfte.

Literatur

Reiß- und wasserfeste Wanderkarte Tegernsee Schliersee Wendelstein - für 9.-€ in den Tourist-Informationen vor Ort oder vorab online unter https://www.tegernsee-schliersee.de/wanderkarte-bestellen 

Weitere Infos / Links

Autor:in

Regionalentwicklung Oberland

Organisation

Alpenregion Tegernsee Schliersee

In der Nähe

Tourdaten
Start: Rottach-Egern Sutten Talstation Suttenbahn
Ziel: Rottach-Egern Sutten Talstation Suttenbahn

mittel

03:00:00 h

8,42 km

208 m

696 m

972 m

1.588 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.