Alpiner Premiumweg Spitzing Panorama

GPX

PDF

9,74 km lang
Bergwandern/-steigen

Die Almwanderung für den trittsicheren und konditionsstarken Wanderer. Hoch geht es entweder mit der Stümpfling- (Sommerbetrieb Mai-Okt) oder Suttenbahn (nur in den Bayerischen Sommerferien). Vom Ausgangspunkt am Stümpfling winkt uns ein knapp 10km langer Rundweg durch bayerische Bilderbuchlandschaften. 

Der erste alpine Premiumweg der Region ist ein Wanderparadies mit einigen Höhenmetern, aber jeder einzelne davon lohnt sich. Wir fahren in den Sommermonaten mit der Stümpfling- oder der Suttenbahn zur Jagahüttn hinauf. Von hier aus geht es ins Almgebiet rund um die Brecherspitz und die Bodenschneid. Mehrere Einkehrmöglichkeiten auf dem Weg laden zur Einkehr ein. Belohnt wird man mit toller Fernsicht und herrlichen Almwiesen. Der Pfadanteil liegt bei über 70%. Die Wanderung verläuft zum Großteil über beweidetes Gebiet, Hunde müssen hier unbedingt angeleint werden. 

 Der Weg ist zusätzlich zur rot-weißen Wegmarkierung mit gelben Markierungstäfelchen gekennzeichnet. Start ist die Bergstation der Stümpflingbahn.

Gut zu wissen

Wegbeschreibung

Los geht es an der Jagahüttn, direkt gegenüber der Stümpflingbahn.  Wir folgen der Beschilderung Richtung Firstalmen. Über den Stümpfling kommen wir nach einem kurzen Abstieg zum eigentlichen Rundwanderweg (Suttenstein). Geradeaus führt der Weg zur Bodenschneid, wir biegen nach rechts in Richtung Untere Firstalm ab.


An der Unteren Firstalm vorbei geht es weiter zur Oberen Firstalm, hier folgen wir dem Weg in Richtung Richtung Brecherspitz. Am Vorgipfel verlassen wir den Aufstieg zur Brecherspitz nach links (Norden) und betreten den Ankelgrat. Auf dem Grat folgen wir dem Pfad bis zur Freudenreichkapelle. Über den Grat führt ein kleiner Wandersteig, allerdings ist es nur an wenigen Stellen wirklich ausgesetzt und steil.  Vor der Kapelle geht der Weg nach links hinab in Richtung Freudenreichalm. Nachdem wir diese passiert haben, gehen wir weiter geradeaus (in den Pfad hinein, nicht auf dem Almweg bergab) zuerst durch einen urigen Wald, dann über einen kleinen Pfad über Almwiesen zum Bodenschneidhaus. Vor dem Bodenschneidhaus halten wir uns wieder links und folgen dem Steig bergan zum Bodenschneid-Gipfel. Vom Gipfel der Bodenschneid geht es bis zum Suttenstein bergab. Wir treffen auf den Weg, den wir vom Stümpfling aus genommen haben und folgen ihm zurück zu unserem Ausgangspunkt. Von hier können wir entweder mit der Bergbahn oder den an der Bergstation ausleihbaren Mountaincarts ins Tal gelangen. 


Alternativ zur Nutzung der Bahn sind noch zwei weitere Zustiege ausgewiesen.  Der hellblaue startet am Spitzingsattel, der grüne an der Talstation der Suttenbahn.

Sicherheitshinweise

Bei Regen sollte man auf den Aufstieg von der Unteren Freudenreichalm zur Freudenreichkapelle verzichten, der Weg zum Ankelgrat, auf dem die Kapelle steht, ist sehr steil und lehmig. Alternativ empfiehlt es sich, ab der Unteren Freudenreichalm den Wanderweg zur Oberen Firstalm zu wählen und den Ankelgrat so zu umgehen.


Allgemein ist der Weg bei Gewittergefahr nicht empfehlenswert, da er durch sehr exponiertes Gelände führt. 

Ausstattung

Wir empfehlen festes Schuhwerk und evtl. Stöcke für den Abstieg. Bitte denken Sie an Verpflegung, Mobiltelefon, Wechselkleidung und ein Erste-Hilfe-Set.

Tipp des Autors

Der kürzeste Zugang zum Weg ist der Aufstieg vom Spitzingsattel, dieser funktioniert auch, wenn die Lifte noch nicht geöffnet haben. Er ist mit hellblauen Zustiegstäfelchen markiert. 

Anreise & Parken

A8 bis Ausfahrt Weyarn, über Staatsstraße 2072 und B307 bis nach Schliersee, nach Neuhaus rechts den Abzweig zum Spitzingsee nehmen. 


Möchte man aus dem Tegernseer Tal starten, dann A8 bis Ausfahrt Holzkirchen und über B318 und B307 bis nach Rottach-Egern. Dort die Mautstraße Enterrottach bis zur Suttenbahn nehmen. Aktuelle Informationen zur Mautstraße finden Sie hier.

Bei Start an der Stümpflingbahn am Parkplatz der Stümpflingbahn, beim Zustieg über die Firstalmen am Spitzingsattel. Beim Start aus dem Tegernseer Tal Parkplatz an der Suttenbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Züge der Bayerischen Regiobahn (BRB) verkehren stündlich ab München nach Fischhausen-Neuhaus. Von dort mit der Buslinie 362 bis Spitzingsee-Stümpflingbahn. 


Dann mit der Stümpflingbahn hinauf zum Ausgangspunkt der Tour (nur von Mai bis Oktober), sonst bereits am Spitzingsattel aussteigen und oben angekommen dem grau/roten Zuweg Richtung Firstalmen folgen und beim Suttenstein auf den gelb ausmarkierten Rundweg gehen.


Aus dem Tegernseer Tal fährt man mit dem Zug bis Bahnhof Tegernsee und von dort mit der Buslinie 360 bis zur Suttenbahn und folgt von dort dem grau/grünen Zuweg bis zum Suttenstein.


Hier finden Sie die aktuellen Fahrplanauskünfte.

Karte

Reiß- und wasserfeste Wanderkarte Tegernsee Schliersee Wendelstein - für 9.-€ in den Tourist-Informationen vor Ort oder vorab online unter https://www.tegernsee-schliersee.de/wanderkarte-bestellen 

Autor:in

Regionalentwicklung Oberland

Organisation

Alpenregion Tegernsee Schliersee

In der Nähe

Tourdaten
Start: Bergstation Stümpfling und Suttenbahn
Ziel: Bergstation Stümpfling und Suttenbahn

mittel

05:00:00 h

9,74 km

861 m

861 m

1.246 m

1.657 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.