Kleiner Rundwanderweg Wörnsmühl

GPX

PDF

4,83 km lang
Wandern

Man geht über die Leitzachbrücke, biegt beim Feldkreuz rechts ab, überquert die Hauptstrasse und folgt dem Weg entlang der Leitzach. Nach der nächsten Brücke (Brückenkreuz) geht man links an der Schranke vorbei und folgt dem Weg Drachental W2a. Beim nächsten Holzstadel das Schild „Fußweg nach Grabenau“ beachten. Besichtigung eines Wildgeheges ist möglich. Der Weg führt links über die Brücke nach Grabenau. Dort führt der Weg mitten durch den Christerhof (Bauernhof), an der Hauskapelle vorbei auf eine Asphaltstrasse. Bei der nächsten Wegteilung geht man nach links Richtung Schreyern. Nach ca. 100 Metern lädt eine Bank zum Verweilen ein. Dort befindet sich ein Marterl das an einen schrecklichen Mord erinnert. Die Inschrift des Marterls lautet: „Am 13.9.1946 wurde unweit dieser Stelle Oberwachtmeister Josef Empl im Kampfe mit Verbrechern ermordet.“ Nach den Bauernhöfen in Schreyern geht es auf einer Sandstrasse abwärts durch den Wald den Weg W2 wieder zurück nach Wörnsmühl zum Ausgangspunkt der Dreifaltigkeitskirche.
Einkehrmöglichkeiten gibt es im Gasthaus Sommerkeller und im Gasthaus Nägele.

Gut zu wissen

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko.

Anreise & Parken

A8 bis Ausfahrt Weyarn, über Staatsstraße 2072 und B307 nach Fischbachau

Fischbachau Wörnsmühl Kirche

Öffentliche Verkehrsmittel

Züge der Bayerischen Oberlandbahn verkehren stündlich ab München nach Fischbachau-Hammer.

Organisation

Alpenregion Tegernsee Schliersee
Tourdaten
Start: Fischbachau

leicht

01:15:00 h

4,83 km

106 m

106 m

690 m

795 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.