Kircherl Tour

GPX

PDF

33,49 km lang
Biken

Radrundtour durch eher unbekannte Flecken im Westen des Miesbacher Oberlands - zwischen Leitzach und Auerberg zu Kirchen und Kapellen.

Die Kircherl-Tour ist eine klassische Radrundtour mit einem großen kulturellen Angebot - viele Hofkapellen und kleine Kirchen liegen auf dem Weg, jede einzelne lohnt einen kurzen Stopp oder eine Besichtigung. Wer es lieber sportlich mag, fährt die Kircherl Tour als Runde mit Rennrad oder Gravelbike und genießt Ausblicke und Anstiege auf kleinen, feinen asphaltierten Straßen im Miesbacher Oberland.

Gut zu wissen

Wegbeschreibung

Wir starten aus der Miesbacher Innenstadt und passieren den ersten Wegweiser der Tour in der Rosenheimer Straße - geradeaus verlassen wir die Stadt in Richtung Osten nach Parsberg. In Parsberg angekommen, halten wir uns rechts, passieren die Kirche und gewinnen die ersten Höhenmeter auf dem Weg über Elm und Litzelau. Einem exponierten Höhenrücken folgend erreichen wir nach einer Abfahrt Wörnsmühl im Leitzachtal. Wir überqueren die Staatsstraße und beginnen den Aufstieg in die Ortschaft Sonnenreuth. In Sonnenreuth halten wir uns direkt im Ort scharf rechts und biegen auf den hier ebenfalls verlaufenden Bodensee-Königsee-Radweg ab.  Durch Wiesen und Felder führt unsere Route mit wechselnden Ausblicken auf das nahe Mangfallgebirge bis kurz vor die Ortschaft Hundham. Wir biegen links ab und folgen der Staatsstraße in Richtung Bad Feilnbach, verlassen diese aber bald wieder vor dem Wanderparkplatz Deisenried. 


Von nun an gestalten die kleinen, asphaltierten Sträßchen des Auerbergs unsere Route - auch für Rennradfreunde ein echter Genuss. Unterhalb des Berggasthofs Hocheck passieren wir die sagenumwobene Schnitzenbaumerkapelle und erreichen kurz vor der Ortschaft Holz den westlichsten Punkt unserer Route. Unsere Route führt uns nun nach Westen zurück bis zum Weiler Effenstätt, wo wir wiederum rechts in Richtung Westner abbiegen. Wieder freuen wir uns über kleine und wenig frequentierte asphaltierte Wege inmitten von sanften Hügeln und kleinen Hofstellen. Den Auerberg verlassen wir kurz nach Westner - sobald wir wieder auf die Route des Bodensee-Königsee-Radwegs treffen - nach Norden ins beschauliche Niklasreuth. Weiter westwärts geht es in Richtung der Staatsstraße in Richtung Irschenberg, der wir ein Stück weit bis Ahrain folgen. In Ahrain biegen wir links ab und fahren erneut hinab ins Leitzachtal, ab hier beginnt ein Anstieg über einen Wald- und Schotterweg, der nur begrenzt für sehr dünne Rennradreifen geeignet ist. Nach wenigen Hundert Metern ist diese Passage jedoch überwunden und das Kirchdorf Frauenried ist erreicht. Vorbei an der Wallfahrtskirche führt die Route wieder auf gutem Asphalt zurück an die B472. Diese queren wir auf den Radweg und fahren auf diesem zurück ins nahe Miesbach, wo unsere Tour endet. 

Sicherheitshinweise

Zur Saat- und Erntezeit auf landwirtschaftlichen Verkehr im Bereich des Auerbergs achten.


Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko, beachten Sie auch kurzfristige Wegsperrungen.


Bitte nehmen Sie neben der Natur auch jederzeit Rücksicht auf Ihre Mitmenschen. So ist z.B. eine gegenseitige Rücksichtnahme zwischen Radfahrern und Wanderern zwingend notwendig, um unnötige Unfälle zu vermeiden und ein wunderbares Naturerlebnis für alle erlebbar zu machen.

Ausstattung

Wir empfehlen die Benutzung eines Fahrradhelms und ein technisch einwandfreies Bike. Bitte denken Sie an Verpflegung, Werkzeug, Mobiltelefon, Wechselkleidung und ein Erste-Hilfe-Set.

Tipp des Autors

Die Tour gegen den Uhrzeigersinn gefahren bietet interessante Steigungen für Gravelbiker und Rennradfahrer.

Anreise & Parken

A8 Ausfahrt Irschenberg

Miesbach Habererplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Züge der Bayerischen Regiobahn verkehren stündlich ab München bis Miesbach. Vom Miesbacher Bahnhof durch die Innenstadt an die Route z.B. Start ab Landratsamt.


Hier finden Sie die aktuellen Fahrplanauskünfte.


Hinweise der Regiobahn zur Fahrradmitnahme Allgemein:


Die Anzahl der Fahrräder pro Fahrzeug ist aus Sicherheitsgründen begrenzt.


Grundsätzlich besteht leider kein Anspruch auf die Mitnahme von Fahrrädern.


Vor dem Einsteigen nehmen Sie bitte Gepäck und Fahrradtaschen ab, damit die Räder optimal aneinander gereiht werden können.


Nutzen Sie bitte die Eingänge, die außen mit dem Fahrradsymbol gekennzeichnet sind, und stellen Sie Ihr Rad im sogenannten Mehrzweckbereich ab.


Die Sicherheit für alle Reisenden muss zu jeder Zeit gewährleistet sein, bitte halten Sie daher die Rettungswege frei und nehmen sie Rücksicht auf andere Fahrgäste.


Bitte befolgen Sie die Anweisungen des Zugpersonals. Unsere Mitarbeitenden tragen die Verantwortung für die Sicherheit im Zug und entscheiden daher, ob eine Fahrradmitnahme bei hoher Nachfrage noch möglich ist.


Fahrgäste mit Rollstuhl oder Kinderwagen haben Vorrang.


Bleiben Sie in der Nähe Ihres Fahrrads, um dieses bei Bedarf festzuhalten.


Einige Verbindungen am Morgen und Abend, meist zwischen 8 und 11 sowie 16 und 19 Uhr, sind besonders beliebt. Erwägen Sie gegebenenfalls frühere oder spätere Züge auszuwählen. Auch steigt die Nachfrage schnell bei plötzlichen Wetteränderungen.


E-Bikes mit Versicherungskennzeichen sind von der Beförderung ausgeschlossen.

Weitere Infos / Links

Autor:in

Regionalentwicklung Oberland

Organisation

Alpenregion Tegernsee Schliersee
Tourdaten
Start: Miesbach - Rosenheimer Straße
Ziel: Miesbach - Rosenheimer Straße

mittel

02:50:00 h

33,49 km

517 m

510 m

639 m

882 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.